Meta

Heliomatrix Hans Werdecker

Hans Werdecker

Grausensdorf 5

D-94579 Zenting

Telefon: 09907 - 87 20 632

FAX: 09907 - 87 20 631

e-mail:
hans.werdecker@heliomatrix.de

 

Kategorien
Live Aufnahmen

Ho’oponopono-Vergebungsarbeit bei der Quantenheilung.

Heliomatrix

Hans Werdecker

 

 

 

 

 

Die Ho’oponopono-Vergebungsarbeit spielt aus meiner Sicht bei er Quantenheilung ebenfalls eine Rolle.

Deshalb verwende ich Sie u.a. auch gelegentlich als Spirituelle Intention.

Dazu zuerst einige Texte aus http://de.spiritualwiki.org/Wiki/Hooponopono

Zitate von Dr. Ihaleakala Hew Len

Entnommen aus einem Audiointerview mit Dr. Hew Len, August 2007

  • Ich bin nicht da, um die Menschen in Ordnung zu bringen.

    Sie sind bereits vollkommen.

    Sie sind nach dem genauen Ebenbild des Göttlichen geschaffen.

    Das Unvollkommene in mir sind die Informationen, die besagen, ob sie nicht göttlich sind.

    ( Bei der Quantenheilung ist Information auch ein wesentlicher Bestandteil ) ( Energie und Information )
    ( Die in unseren Gedanken gespeicherte Information )

 

  • Das Problem entspringt im Selbst und nie im Außen.

    Ich reinige die [unbewussten] Daten meiner Wahrnehmung von anderen.

 

  • Du kamst vollkommen in dieses Leben,

    nur die Daten ( Gedanken ) beziehungsweise die Informationen sind unvollkommen.

  • Unsere Wahrnehmung  ist: andere Leute hängen fest. Das ist unser Problem. […] Solange wir uns nicht damit befassen, hängen wir fest. […]

    Wir verhindern tatsächlich, dass die Mitmenschen erleben, wer sie sind: Gott.

  • Ich reinige nicht dich. […] Ich reinige die unbewussten Daten meiner Wahrnehmung von dir. 

 

  • Es ist sehr wichtig zu wissen, dass wir selbst keine Entscheidung treffen. 

 

  • Wenn wir innerlich von etwas bewegt werden, gilt es zu klären, ob es sich dabei um eine Inspiration  des Göttlichen handelt,

    nicht jedoch um eine Regung, die der Vergangenheitsebene entsprungen ist. 

 

  • Jede Therapie ist eine Form von Manipulation.[…] Manipulation findet statt, wenn ich (als Therapeut) von der Vorstellung ausgehe, dass du krank bist und ich an dir arbeiten werde.

    Es ist aber keine Manipulation, wenn ich begreife, dass du mir mit deinem Kommen eine Chance gibst herauszufinden, was in mir vorgeht.

    Das ist ein großer Unterschied. 

 

  • Wenn du ein Problem mit einem anderen Menschen hast, solltest du dich fragen: „Was geht in mir vor, was dazu führt, dass diese Person mich nervt?“

    Denn die Leute treten nur in dein Leben, um dir auf die Nerven zu gehen!

    Wenn du das weißt, kannst du jede Situation auf eine höhere Ebene emporheben und das Problem einfach loslassen. Das ist gar nicht so schwierig:

    „Es tut mir leid, was da geschieht. Bitte verzeih’ mir.“ 

 

  • Nach alter hawaiianischer Lehre beginnen alle Probleme als Gedanken in unserem Kopf.

    Aber einen Gedanken zu haben, ist nicht das Problem. Wo also liegt das Problem?

    Das Problem ist, dass alle unsere Gedanken von leidvollen Erinnerungen erfüllt sind

    Erinnerungen an Menschen, Orte oder Dinge.

    Der Verstand allein kann diese Problem nicht lösen, weil er die Informationen nur verwaltet.

    Aber Verwaltung ist keine Problemlösung.

    Probleme muss man loslassen!

Verzeihens- und Lösungsarbeit nach Dr. Hew Len

Aus Rundfunkinterviews (sh. Audiolinks unten) mit dem US-amerikanischen Meisterlehrer von Ho’oponopono Dr. Hew Len geht hervor,

dass er von 1983 bis 1987 im Auftrag des Hawaii State Hospital in Kaneohe gearbeitet hat.

Nach eineinhalb Jahren gab es keine isolierten oder fixierten Patienten mehr in der psychiatrischen Abteilung für geistesgestörte Kriminelle.

Nach gut drei Jahren waren alle Insassen (ca. 23) aus der Haft und Psychiatrie entlassen.

Demzufolge wurde die Einrichtung aufgelöst.

Ein erstaunliches wundersames Ergebnis, das nahezu zwanzig Jahre lang verborgen blieb und kein Aufsehen in der Presse erweckte.

 

Die innere Liebes- und Verzeihensarbeit nach Dr. Hew Len umfasst vier Schritte.

Die Übergabe des Geschehens an das Göttliche erfolgt im fünften Schritt.

Die Antwort auf das Gebet von Allem-was-ist erfolgt nach göttlicher Maßgabe und zu göttlicher Zeit:

 

  1. Die Situation des Hässlichen in sich zu bestätigen
      
    Es tut mir leid.

    …………………………………………..

  2. Das Hässliche in sich zu lieben

    Ich liebe mich (dich).

    …………………………………………..

  3. Für die ausstehende Umwandlung des Hässlichen in sichzu danken

    Ich danke dafür.

    …………………………………………..

  4. Das Hässliche in sichzu verzeihen

    Ich verzeihe (es) mir (dir).

    ………………………… WEITERFÜHRENDER SCHRITT (still auszuführen) …………………………

  5. Die frei-geliebte Situation in sich der Gottheit zur Vollendungzu übergeben

    Ich übergebe es Gott.

    ………………………… MÖGLICHE FOLGE …………………………

  6. Den Dingen nach Gottes Willen ihren Lauf zu lassen und gegebenenfalls zu bezeugen, wie sie sich wandeln

    Ich bin bereit, ein Wunder zu bezeugen.

 

Ho’oponopono – Heile dich selbst und heile die Welt, YouTube Animation, 5:17 Minuten Dauer, eingestellt 18. Mai 2010

Schreibe einen Kommentar