Meta

Heliomatrix Hans Werdecker

Hans Werdecker

Grausensdorf 5

D-94579 Zenting

Telefon: 09907 - 87 20 632

FAX: 09907 - 87 20 631

e-mail:
hans.werdecker@heliomatrix.de

 

Kategorien

Live Aufnahmen

Zahlengenerator mit Programmierten Kristallen

Zahlengenerator mit programmierten Kristallen

Ich möchte an dieser Stelle noch einige Fragen beantworten die mir gelegentlich gestellt werden:

Die Information zum Bau des Generators stammt nicht von Grigori Grabovoi.

Bei der Bauanleitung handelt es sich um eine gechannelte Information von Heliothor.

Ist es wichtig für den Bau des Generator programmierte Kristalle zu verwenden?

Ja, denn andere Kristalle können mit sich selbst Interferenzen aufweisen und die Zahlenfolge kann nicht in Resonanz mit dem Thema gehen.

Warum sind die programmierten Kristalle so teuer?

Ein minimaler Anteil setzt sich aus den Materialkosten zusammen. Der Rest ist der Aufwand für die Programmierung.

Allerdings ist die Programmierung für die Kristalle ( Pyramiden ) des Zahlengenerators einfacher.

Aus diesem Grund denke ich, wird, falls jemand den Zahlengenerator erwerben will, dieser auch kostengünstiger sein.

Bei meiner Berechnung spreche ich immer von einem 10-stufigen Generator.

 

Ich plane darüber hinaus ebenfalls einen Feldversuch mit dem Zahlengenerator, vergleichbar meinem Test mit den programmierten Pyramiden.

Die Programmierung der Kristall Pyramiden für den Zahlengenerator ist einfacher, deshalb dürfte auch das danach käuflich zu erwerbende Modell bei ca. 300,- € liegen.

Die Materialkosten für den Generator liegen bei ca. 150,- €.

 

Die Programmieranleitung bekam ich durch Channeln von Heliothor.

Interessierte Personen können mir eine mail schreiben oder im Gästebuch einen Eintrag hinterlassen.

 

 

Bei der Erzeugung von Zahlen für die Anwendung z.B. nach Grigor Grabovoi gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Bei einer meiner letzten Channel Sitzungen wurde mir eine Möglichkeit vorgestellt, die eine neue Verwendung von programmierten Kristallen darstellt.

Es wird dabei wieder eine Kristall Pyramide als Ausgangsbasis für eine Zahlenreihe verwendet.

Allerdings können jetzt verschiedene Pyramiden in einer Reihe angeordnet werden.

In Ägypten wurden z.B. drei sehr große Pyramiden verwendet.

Das Geheimnis der Zahlenerzeugung ist, dass jeder Seite der Pyramiden eine Ziffer zugeordnet wird.

Stellt man diese Pyramiden nebeneinander so kann den Pyramiden eine Wertigkeit zugewiesen werden.

Bei drei Pyramiden gibt es mit vier verschiedenen Seiten 63 Möglichkeiten. Von 000 bis 333.

Benützt man z.B. 8 programmierte Rosenquarz Pyramiden so lässt sich die Wertigkeit von 00000000 bis 33333333 darstellen.

Bei der Erzeugung der Zahlen ist darauf zu achten, dass die Pyramiden in einer Linie angeordnet sind und das sich die Linie in Nord Süd Richtung befindet.

Die Generierung der Zahlenreihen wird nach der Positionierung der Pyramiden für jeden Kristall einzeln vorgenommen.

Dabei verbindet man sich im Geiste mit dem Ursprung der Programmierung der Pyramiden und erlaubt dem Fluss der Quantenenergie in den Kristallen wieder frei zu fließen.

Die Pyramiden werden einzeln mit dem Pendel getestet.

Wenn das Pendel von Nord nach Süd pendelt dann ist der Fluss im entsprechenden Kristall frei.

Auf diese Art und Weise werden alle Kristall Pyramiden durch getestet.

Manchmal kann es vorkommen, dass eine Pyramide eine andere wieder stört. In diesem Fall muss die vorhergehende Pyramide neu justiert werden.

Mit ein wenig Gespür merkt man schnell den optimalen Fluss.

Jetzt schreibt man sich die Zahlen die auf der Pyramide stehen und nach Süden zeigen auf. In der Reihenfolge von links nach rechts.

Man bekommt z.B. folgende Zahlenkombination.

13223101

Diese Zahl kann dann wie z.B. Grigor Grabovoi beschrieben hat weiter verwendet werden.

 

Noch einen Hinweis zum Programmieren der Pyramiden.

Nachdem die Ursprungs Programmierung der Kristall Pyramiden in diesem Fall selektiver ist kommt auch beim Testen der Zahlen eine bessere Resonanz zustande.

Die Ursprungs-Programmierung der Pyramiden des Zahlen Generators erfolgt wieder über das von Heliothor genannte Verfahren.

Folgende Informationen müssen für die Programmierung des Zahlengenerators zur Verfügung stehen.

1. Ein Bild, bzw. Seed  das dass Objekt anzeigt für das der Zahlencode generiert werden soll.

Egal ob es sich dabei um eine Person, um ein Haus, um eine Gruppe von Personen handelt.

Es kann sich dabei auch um Teile von Personen handeln. Haare, Bilder vom Blut der entsprechenden Person etc.

2.

Die Eigenschaft, die sich verändern soll.

Das kann im einfachsten Fall ein geschriebenes Wort sein. Auch Bilder, wie Gesundheit, ein neues Haus, Geld können die Veränderung darstellen.

Mit diesen Informationen kann die Ursprungs Programmierung vorgenommen werden.