Meta

Heliomatrix Hans Werdecker

Hans Werdecker

Grausensdorf 5

D-94579 Zenting

Telefon: 09907 - 87 20 632

FAX: 09907 - 87 20 631

e-mail:
hans.werdecker@heliomatrix.de

 

Kategorien

Live Aufnahmen

Quantenheilung – Die Welle beim Umfallen

Warum fällt man bei der Zwei-Punkt-Methode um. Welle ohne Berührung

Warum fällt man bei der Zwei-Punkte-Methode um. Welle ohne Berührung

Gestern war ich wieder auf einem Übungsabend zur

Zwei-Punkte-Methode

und konnte dabei einige interessante Erkenntnisse bestätigen.

Darüber hinaus wurde ich vor einigen Tagen gefragt, warum man bei der

Zwei-Punkte-Methode ( Quantenheilung, Matrix-Transformation )

umfällt oder stehen bleibt.

Ich gehe gleich einmal auf die Frage ein.

Man baut zusammen mit dem Empfänger ein meditatives Feld auf.

In diesem Feld werden verschiedenen

Intensionen

zum Empfänger übermittelt.

Bei Anfängern ist es nun oft so, das eine Erwartungshaltung vorhanden ist.

Man möchte, dass der Empfänger umfällt.

Mit aller Gewalt versucht man die Intension zu setzen, die Stufen abzufragen die eine Blockade auslösen können und dann das Umfallen zu erreichen.

Im Endeffekt ist aber das Ego des Senders so stark im Vordergrund, das die Welle und die Intention nicht fließen kann.

Möglicherweise ist auch eine Blockade beim Empfänger vorhanden, die eine Starre verursacht und ein Durchkommen der Energie und der Intention verhindert.

Also weg von der Vorstellung das etwas passieren muss. Entweder es geht oder es geht nicht. Manchmal sind es auch nur kleine Anzeichen die der Empfänger zeigt.

Schweres Atmen, eine leichte Bewegung, alles kann ein Anzeichen dafür sein das sich etwas verändert hat.

Setzt Euch nicht unter Druck. Legt den Glaubenssatz ab das etwas passieren muss.

Lasst es geschehen.

Ihr könnt als Einstiegsintention auch den Satz.

„Besteht eine Blockade bei Dir mit mir zu arbeiten“

verwenden.

Manchmal stimmt die Chemie nicht, Angst ist vorhanden oder der Empfänger möchte sich keine Blöse geben.

 

Bestätigt wurde mir gestern auch wieder, dass Empfänger deren Themen eine momentan hohe emotionale Relevanz aufweisen

am besten auf die Energie und die Intensionen reagieren.

Z.B. Schmerzen, Angst, Verlust einer geliebten Person etc.

Bei diesen Personen sehe ich oft Bilder, die sich mit den Gefühlen und meinen resultierenden Intentionen decken.

Manchmal erstreckt sich meine Intension dann auf das ganze System der Person.

Es entsteht dabei eine intensive Resonanz.

Gestern ist es mir z.B. wie so oft passiert, das die Welle ohne Berührung stattgefunden hat.

Ich habe die Augen geschlossen, stand neben dem Empfänger, ging zuerst in mein eigenes Feld und ohne Absicht begann der Empfänger zu taumeln und fiel um.

Als Begründung sagte mir die Person, das es Ihr schwindlig geworden war und sie sich hinsetzen musste.

Der Effekt ist mir mittlerweile vertraut und egal welche Erklärung der Empfänger bringt, ich kann mittlerweile beurteilen welche Energie und Intensionsfelder das Taumeln verursachen.

Bis demnächst

Hans

 

 

Die Welle

Gestern konnte ich auf dem Übungsabend einer Bekannten in Passau selbst einmal genauer auf das Phänomen der Welle eingehen.

Der Empfänger steht vor dem Sender zuerst passiv.

Beim Aufbau des Energiefeldes des Senders wird der Empfänger mehr oder weniger schon in eine leichte Resonanz gezogen.

Sein Körper erzeugt minimale Schwingungen. Diese Schwingungen kann der Sender verstärken indem seine Hand der Vor-und Rückwärtsbewegung der Schwingungen folgt.

Dabei wird die Schwingung immer stärker.

In den Händen des Senders ist auch ganz deutlich die Energiefluktuation zu spüren.

Durch diesen Effekt kommt es im Energiefeld der Quanten regelrecht zu einer Brandung die der Empfanger nicht mehr halten kann.

Nach meiner Theorie wird durch diese Kopplung zuerst einmal nur die reine Energie übertragen.

Die Intension ( Absicht ) die bewirkt, dass z.B eine Auflösung von Blockaden stattfindet erfolgt als Information in der Welle.