Meta

Heliomatrix Hans Werdecker

Hans Werdecker

Grausensdorf 5

D-94579 Zenting

Telefon: 09907 - 87 20 632

FAX: 09907 - 87 20 631

e-mail:
hans.werdecker@heliomatrix.de

 

Kategorien

Live Aufnahmen

Familienstellen und Quantenheilung

Durch die Kombination von Familienstellen und Quantenheilung ergeben sich effektivere Möglichkeiten Blockaden im systemischen Feld zu lösen.

Übungsabend für Familienstellen mit Quantenheilung

Nachdem ich heute einige Telefonate geführt habe, ist mir bewusst geworden, dass die Quantenheilung einen entscheidenden Schritt zu meiner Genesung beigetragen hat,

und das ich auch mit Hilfe einer von mir entwickelten Methode des Familienstellens einen Schritt weiter nach vorne gekommen bin.

Ich möchte gerne wieder einen Übungsabend anbieten wo ich diese Dinge zeigen darf.

Ich benötige für diesen Abend einige Stellvertreter und einen Teilnehmer dessen Situation auf die er reagiert bearbeitet werden kann.

Bei der Aufstellung geht es darum, die verschiedenen Aspekte der Problematik die der Teilnehmer in Bezug auf andere Personen hat herauszufinden.

Danach beginnt die Aufstellung. Ich gehe dabei meist intuitiv vor, und helfe dem Teilnehmer sein Problem zu erkennen, und es mit Hilfe seiner Ahnen die Sorgen und Nöte die diese gehabt haben zu reflektieren.

Wichtig dabei ist, dass das Thema gerade gerückt wird, und der vorhandene Fels, den man immer bei der Konfrontation mit der Situation spürt, weg fällt.

Danach sieht man was wirklich ist.

Die entstehenden Kosten betragen für Teilnehmer 10,- €

Für den Aufsteller 80,-

Bitte meldet Euch unter der email hans.werdecker@heliomatrix.de oder

der Telefonnummer 09907-8720632 an.

 

 

Familienstellen und Quantenheilung am 09.02.2013 in der Heilweide

Grüne Matrix Krake

 

 

Familienstellen und Quantenheilung

am 09.02.2013 in der Heilweide

 

Beim Quantenheilen und beim Familienstellen existiert ein nicht materiell fassbares Feld.

In diesem Feld werden alle Eindrücke des eigenen Systems und das fremder Systeme gespeichert.

Angst, Trauer, Wut, Enttäuschung, Schmerz, aber auch positive Erlebnisse sind dort vorhanden.

Diese beeinflussen, meist unbewusst unser Leben und verhindern unseren wirklichen Lebensplan.

Beim Familienstellen begibt man sich mit Stellvertretern in dieses Feld und versucht differenziert und mit detektivischem Gespür zum Ursprung des Problems zu kommen und es zu lösen.

Das Quantenheilen geht davon aus, das eine übergeordnete, geistige Instanz in uns den Schlüssel im Feld findet und es korrigiert.

Durch die Kombination von Familienstellen und Quantenheilung ergeben sich neue Möglichkeiten.

Man bewegt sich nicht nur im Familiensystem, sondern auch in allen anderen Teilen der Matrix.

Die Lösung erfolgt meist ohne Worte. Die ganze Gruppe und vor allem der Klient merkt die Veränderung.

Jeder fühlt und spürt wie sich das System ins rechte Lot fügt.

Ein neuer Lebensabschnitt beginnt.

Quantenheilung mit Familienstellen

Wann: Samstag, 09.02.2013

Wo: Grausensdorf 5, 94579 Zenting

Dauer: 10.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr

( Mittagspause 1,5 Std. )

Dein Beitrag:

Aufsteller 80,-€

Stellvertreter 20,-€

Anmeldung erforderlich bis: 7. Febebruar 2013 unter

Anmeldeformular Michaela Kolleng

oder

09907 / 159 528

oder

09907 / 872 0 632

Oder per Mail unter: m.kolleng@web.de

Leitung: Michaela Kolleng und Hans Werdecker ( www.heliomatrix.de )

 

 

Getränke werden von uns gestellt, zum Essen bringt bitte jeder das mit was er gerne ißt.

Wir können dann ein kleines Buffet mit den Köstlichkeiten machen und gemeinsam essen wenn Ihr das wollt.

Wer allerdings lieber zum Essen gehen möchte für den stehen Lokale in der Umgebung zur Verfügung.

Sagt mir bitte kurz Bescheid wegen der Planung.

Ihr dürft die Mail gern an Eure Freunde weiterleiten, auch an alle die es interessieren würde.

 

 

 

Familienstellen und Systemaufstellung am 09.03.2013 mit Heike Brandstetter in der Heilweide

fractale-blüte-1

 

 

Familienstellen und Systemaufstellung

am 09.03.2013 in der Heilweide

 

Beim Familienstellen existiert ein nicht materiell fassbares Feld.

In diesem Feld werden alle Eindrücke des eigenen Systems und das fremder Systeme gespeichert.

Angst, Trauer, Wut, Enttäuschung, Schmerz, aber auch positive Erlebnisse sind dort vorhanden.

Diese beeinflussen, meist unbewusst unser Leben und verhindern unseren wirklichen Lebensplan.

Beim Familienstellen begibt man sich mit Stellvertretern in dieses Feld und versucht differenziert und mit detektivischem Gespür zum Ursprung des Problems zu kommen und es zu lösen.

Die ganze Gruppe und vor allem der Klient merkt die Veränderung.

Jeder fühlt und spürt wie sich das System ins rechte Lot fügt.

Ein neuer Lebensabschnitt beginnt.

Familienstellen und Systemaufstellung

Wann: Samstag, 09. Februar 2013

Wo: Grausensdorf 5, 94579 Zenting

Dauer: 10.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr

( Mittagspause 1,5 Std. )

Dein Beitrag:

Aufsteller 80,-€

Stellvertreter 20,-€

Anmeldung erforderlich bis: 07. März 2013 unter

Anmeldeformular Michaela Kolleng

oder

09907 / 159 528

oder

09907 / 872 0 630

Oder per Mail unter: m.kolleng@web.de

Leitung: Michaela Kolleng und Heike Brandstetter-Werdecker ( www.naturheilpraxis-brandstetter.de )

 

Heike Brandstetter Werdecker | Naturheilpraxis Brandstetter

 

Getränke werden von uns gestellt, zum Essen bringt bitte jeder das mit was er gerne isst.

Wir können dann ein kleines Buffet mit den Köstlichkeiten machen und gemeinsam essen wenn Ihr das wollt.

Wer allerdings lieber zum Essen gehen möchte für den stehen Lokale in der Umgebung zur Verfügung.

Sagt mir bitte kurz Bescheid wegen der Planung.

Ihr dürft die Mail gern an Eure Freunde weiterleiten, auch an alle die es interessieren würde.

 

 

 

Familienstellen und Quantenheilung am 12.01.2013

Leben in der Matrix

 

 

Familienstellen und Quantenheilung

am 12.01.2013 in der Heilweide

 

Beim Quantenheilen und beim Familienstellen existiert ein nicht materiell fassbares Feld.

In diesem Feld werden alle Eindrücke des eigenen Systems und das fremder Systeme gespeichert.

Angst, Trauer, Wut, Enttäuschung, Schmerz, aber auch positive Erlebnisse sind dort vorhanden.

Diese beeinflussen, meist unbewusst unser Leben und verhindern unseren wirklichen Lebensplan.

Beim Familienstellen begibt man sich mit Stellvertretern in dieses Feld und versucht differenziert und mit detektivischem Gespür zum Ursprung des Problems zu kommen und es zu lösen.

Das Quantenheilen geht davon aus, das eine übergeordnete, geistige Instanz in uns den Schlüssel im Feld findet und es korrigiert.

Durch die Kombination von Familienstellen und Quantenheilung ergeben sich neue Möglichkeiten.

Man bewegt sich nicht nur im Familiensystem, sondern auch in allen anderen Teilen der Matrix.

Die Lösung erfolgt meist ohne Worte. Die ganze Gruppe und vor allem der Klient merkt die Veränderung.

Jeder fühlt und spürt wie sich das System ins rechte Lot fügt.

Ein neuer Lebensabschnitt beginnt.

Quantenheilung mit Familienstellen

Wann: Samstag, 12. Januar 2013

Wo: Grausensdorf 5, 94579 Zenting

Dauer: 10.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr

( Mittagspause 1,5 Std. )

Dein Beitrag:

Aufsteller 80,-€

Stellvertreter 20,-€

Anmeldung erforderlich bis: 10. Januar 2013 unter

Anmeldeformular Michaela Kolleng

oder

09907 / 159 528

oder

09907 / 872 0 632

Oder per Mail unter: m.kolleng@web.de

Leitung: Michaela Kolleng und Hans Werdecker ( www.heliomatrix.de )

 

 

Getränke werden von uns gestellt, zum Essen bringt bitte jeder das mit was er gerne ißt.

Wir können dann ein kleines Buffet mit den Köstlichkeiten machen und gemeinsam essen wenn Ihr das wollt.

Wer allerdings lieber zum Essen gehen möchte für den stehen Lokale in der Umgebung zur Verfügung.

Sagt mir bitte kurz Bescheid wegen der Planung.

Ihr dürft die Mail gern an Eure Freunde weiterleiten, auch an alle die es interessieren würde.

 

 

 

Quantenheilung verbunden mit dem Familienstellen am 13.10.2012

 

 

Quantenheilung  verbunden mit dem Familienstellen

am 13.10.2012 in der Heilweide

Beim Quantenheilen und beim Familienstellen existiert ein nicht materiell fassbares Feld.
In diesem Feld werden alle Eindrücke des eigenen Systems und das fremder Systeme gespeichert.
Angst, Trauer, Wut, Enttäuschung, Schmerz, aber auch positive Erlebnisse sind dort vorhanden.

Diese beeinflussen, meist unbewusst unser Leben und verhindern unseren wirklichen Lebensplan.

Beim Familienstellen begibt man sich mit Stellvertretern in dieses Feld und versucht differenziert und mit detektivischem Gespür zum Ursprung des Problems zu kommen und es zu lösen.

Das Quantenheilen geht davon aus, dass eine übergeordnete, geistige Instanz in uns den Schlüssel im Feld findet und es korrigiert.

Durch die Kombination von Familienstellen und Quantenheilung ergeben sich neue Möglichkeiten.

Man bewegt sich nicht nur im Familiensystem, sondern auch in allen anderen Teilen der Matrix.

Die Lösung erfolgt meist ohne Worte. Die ganze Gruppe und vor allem der Klient merkt die Veränderung.

Jeder fühlt und spürt wie sich das System ins rechte Lot fügt.

Ein neuer Lebensabschnitt beginnt.

Quantenheilung mit Familienstellen

Wann:           Samstag, 13.Oktober 2012

Wo:                 Grausensdorf 5, 94579 Zenting

Dauer:          10.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr

                           (  Mittagspause 1,5 Std. )

Dein Beitrag:                    

Aufsteller 80,-€ 

Stellvertreter 20,-€

Anmeldung erforderlich bis:  10.Oktober 2012 unter

Anmeldeformular Michaela Kolleng

oder

09907 / 159 528 

oder

09907 / 872 0 632            

Oder per Mail unter:            m.kolleng@web.de

Leitung:   Michaela Kolleng und Hans Werdecker  ( www.heliomatrix.de )

Getränke werden von uns gestellt, zum Essen bringt bitte jeder das mit was er gerne isst. Wir können dann ein kleines Büffet mit den Köstlichkeiten machen und gemeinsam essen wenn Ihr das wollt.

Wer allerdings lieber zum Essen gehen möchte für den stehen Lokale in der Umgebung zur Verfügung.

Sagt mir bitte kurz Bescheid wegen der Planung.

Ihr dürft die Mail gern an Eure Freunde weiterleiten, auch an alle die es interessieren würde.

Quantenheilung und Familienstellen – wo ist der Zusammenhang?

Was besteht für ein Zusammenhang zwischen der Quantenheilung und dem Familienstellen?

Ich versuche es so gut ich kann aus meiner Sicht zu beschreiben.

Beim Quantenheilen und dem Familienstellen existiert ein nicht materiell fassbares Feld.

Ob man dieses Feld als Globales Feld bezeichnet, als Matrix oder als morphogenetisches Feld nach Rupert Sheldrake ist für die Arbeit mit dem Feld erst einmal egal.

In diesem Feld werden alle Eindrücke des eigenen Systems und dem fremder Systeme gespeichert.

Je intensiver zum Beispiel Eindrücke des eigenen Erlebens sind um so stärker werden sie im Feld gespeichert.

Wie bei einer Schallplatte in die man die Rillen einritzt.

Kleine ( emotionale ) Erlebnisse besitzen eine geringe Schreibtiefe.

Starke wie z.B. Traumen verursachen massive Spuren. Darüber hinaus spielt auch die Wiederholrate eine Rolle.

Das morphogenetische Feld, oder das System scheint zu lernen.

Das Feld selbst ist in verschiedene Teilfelder aufgebaut. So hat z.B. jedes Quantum sein eigenes Feld, jedes Atom, Molekül, jede Zelle, jedes Organ,

jeder Mensch, Gruppen oder Familien von Menschen, Stämme, Völker, Rassen.

Selbst im für uns nicht materiellen Bereich scheint es diese Vielfältigkeit zu geben.

Beim Quantenheilen geht man davon aus, das Blockaden in einem Teil des Feldes gelöst werden.

Wichtig dabei ist gar nicht zu differenzieren was passiert.

Eine übergeordnete Instanz in uns findet den Schlüssel im System b.z.w. löst den Knoten.

Beim Familienstellen begibt man sich ebenfalls in dieses Feld und versucht aber etwas differenzierter und gelegentlich auch mit viel Reden zum Ursprung des Problems, der Blockade oder der belastenden Situation zu kommen.

Meiner Meinung nach handelt es sich dabei immer um das „Globale System“ in dem wir arbeiten.

Bei der Kombination von Familienstellen und Quantenheilung ergeben sich ungeahnte Möglichkeiten.

Zuerst wird das Feld in dem die Blockade existiert aufgebaut. Dies geschieht meist durch den Einsatz von Stellvertretern.

Danach versucht man an den Knoten, die Blockade im Zusammenhang mit der Person und ihrem umgebenden Feld zu gelangen.

Sobald man merkt, dass sich das Thema manifestiert, sei es bei dem Aufsteller oder bei den Stellvertretern kann bei diesem mit der Quantenheilung weitergearbeitet werden.

Im Grunde genommen ist es dann nur noch ein Arbeiten ohne Worte. Jeder fühlt und spürt wie sich das System ins rechte Lot fügt.

In verschiedenen Büchern zum klassischen Familienstellen wird auch gelegentlich beschrieben, dass keine Worte mehr notwendig sind um die Blockade aus dem System zu entfernen.

An dieser Stelle denke ich, trifft sich die Quantenheilung und das Familienstellen.

Viele Grüße

Hans