Meta

Heliomatrix Hans Werdecker

Hans Werdecker

Grausensdorf 5

D-94579 Zenting

Telefon: 09907 - 87 20 632

FAX: 09907 - 87 20 631

e-mail:
hans.werdecker@heliomatrix.de

 

Kategorien
Live Aufnahmen

Hallo liebe Leserinnen und Leser meiner Seite,
ich befinde mich gerade im 5. Zyklus meiner Chemotherapie. Momentan ist es ein ziemliches Auf- und Ab mit meinen Gefühlen. Meist nur Depression, heute und gestern wieder besser. Ich habe zur Zeit meine Cipralex Dosis gesteigert. Statt 10mg nehme ich jetzt 20mg. Heute morgen hatte ich wieder einen seltsamen Traum. Ich war in der Schule und wollte mit der Lehrerin zur Kantine. Wir nahmen beide den falschen Abgang. Am Schluss mussten wir umdrehen. Dann stand plötzlich die Lautsprecher Anlage die ich für Heike gekauft hatte da. Ich wollte irgend etwas in die Anlage einbauen. Die Anlage war in einem Karton untergebracht. Sie stand in der Feuchtigkeit und beim Einbau wurde der Karton immer nasser. Dann dachte ich daran einfach die Perspektive zu wechseln. Allerdings sah ich, dass ich auf einem hohen Podest stand. In mir tauchte die Frage auf, kann ich mit einer Leiter den Podest verlassen. Plötzlich lag ich auf einer Luftmatratze
die sich durch den Raum bewegte. Ich wollte mit Ihr nach unten gleiten. Leider ging das nicht so einfach. Die Matratze stieg zwischendurch einfach in die Höhe. Dann erwachte ich.
Als was würde man einen solchen Traum bezeichnen?
Gestern war meine Frau und ich noch in der Klinik für Naturheilkundliche Anwendungen in München.
http://www.kokonat.med.tum.de/
Ein sehr netter Arzt begrüßte uns und wollte meine Krankheitsgeschichte wissen. Ich erzählte sie ihm. Im Anschluss durfte ich noch eine Menge Fragen beantworten. Am Ende der Unterredung sagte er mir, dass meine Müdigkeit womöglich auch durch die Chemotherapie kommt. Er verschrieb mir L-Karnitin und sagte, dass ich mich etwas mehr bewegen sollte.
Das schöne daran war das Wetter gestern. Die Hin- und Heimfahrt war traumhaft. Meine Depressionen waren fast verschwunden und ich hoffte, dass sie auch weg blieben.
Zur Zeit nehme ich meine herkömmlichen Tabletten. Jetzt  befinde ich mich im 2. Tag meine Chemotherapie. Dieses Mal nehme ich allerdings eine geringere Dosis. 270mg . Davor noch Ondansetron gegen die Übelkeit.
Ich werde wieder weiter berichten wenn sich Änderungen bei mir ergeben.
Herzliche Grüße
Hans

Schreibe einen Kommentar